Über mich - Erdbau und Plasterer Anton Blasius Landrichinge

 Erdbau und Pflasterbau
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Über mich

 
Etwas über mich selber.


Ich, Anton Landrichinger, bin verheiratet und habe zwei Söhne.
Führe seit 2004 ein kleines, erfolgreiches Familienunternehmen im Hauptbereich Bau- und Baunebengewerbe. Je nach Auftragslage habe ich 1 – 3 Mitarbeiter. Meine Gattin unterstützt mich in allen administrativen und buchhalterischen Belangen. Mir ist es ein großes Anliegen, dass meine Mitarbeiter und auch meine Kunden immer äußerst zufrieden sind, denn dann bin ich auch zufrieden!





Firmengeschichte:

Im Jahr 2002 begann ich neben meinem Dienstverhältnis mit Motor- und Schmierölen zu handeln.
Als ich im Jahr 2004 meine Gattin kennen lernte, die im Bereich Buchhaltung tätig war, beschloss ich meine Unselbstständigkeit zu beenden und „mein eigener Chef“ zu werden.
Am 01.04.2005 war es dann soweit – ich begann mit dem Gewerbe „Erdbewegung“ selbstständig zu arbeiten. Aufgrund meiner Flexibilität und Fachkenntnisse hatte ich sehr schnell viele Kunden.
Am 15.03.2006 meldete ich nach positiv abgelegter Konzessionsprüfung das Gewerbe „Güterbeförderung“ zusätzlich an. Ich hatte dann einige Gespräche mit großen Speditionen, da ich dieses Gewerbe aufbauen musste. Endlich war es soweit – ich mietete mir zwei Zugmaschinen mit Anhängern, stellte einen LKW-Fahrer ein und erledigte Transporte in ganz Österreich. Da jedoch leider in diesem Bereich die Fixkosten sehr hoch waren und die Erträge diese Kosten nicht ganz deckten, ließ ich den Fuhrpark wieder auf und beschäftigte mich wieder voll mit der Erdbewegung.
Im Februar 2010 wandelte ich die Erdbewegung in den Erdbau um, da im Erdbau die Berechtigungen größer waren und aufgrund meiner Aufträge diese Umgründung unbedingt erforderlich war. Hierzu legte ich am Lehrbauhof Salzburg eine Prüfung ab, die ich mit sehr gutem Erfolg absolvierte.

Zur gleichen Zeit machte ich noch eine Ausbildung zum Staßenaufsichtsorgan, da mich dieser Bereich immer schon sehr interessiert hat und diese Ausbildung ja für mein Güterbeförderungsgewerbe ebenfalls von Vorteil war.

Anfang 2012 erhielt ich immer mehr kleinere Aufträge im Bereich Pflasterungen, die ich im Rahmen der Erdbauarbeiten mitmachte. Da ich diese Arbeiten immer sauber und zur vollsten Zufriedenheit meiner Kunden ausgeführt habe, wurden die Pflasterungsaufträge rasant mehr. Daher machte ich im September 2012 am Lehrbauhof Salzburg die Konzessionsprüfung für das Pflasterungsgewerbe und meldete beim Gewerbeamt auch diese Gewerbeberechtigung an.

Seither bin ich hauptsächlich im Erdbau und Pflasterbau sehr erfolgreich tätig.

Es ist mir sehr wichtig, meine gesamten Arbeiten sorgfältig, ordnungsgemäß und perfekt auszuführen, denn nur dann hat man zufriedene Kunden und weiterhin eine gute Auftragslage!







 
 
Besucherzähler

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü